Stevia, Süß ohne Zucker – ein Geschmackstest


feiner Käsekuchen - appetitlich in Szene gesetzt

feiner Käsekuchen – appetitlich in Szene gesetzt

Es ist unser Job, Produkte, nicht nur in ein zielgruppengerechtes und gesetzeskonformes sondern auch in ein schönes Äußeres zu hüllen. Doch natürlich interessieren uns auch die inneren Werte… heute die des Süßungsmittels Stevia.

Stevia gilt als natürliche Süßungsalternative zum herkömmlichen Haushaltszucker. Profitieren können davon nicht nur Diabetiker, sondern auch alle, die auf ihre Ernährung achten wollen (u. a. Null Kalorien, fructose- und glutenfrei).

Da Stevia eine vielfach höhere Süßkraft als Haushaltszucker hat, ist die Dosierung besonders für Zuckerbäcker nicht so einfach. Vor einiger Zeit haben wir für die Organic Stevia GmbH ein Label für die Verpackung der sweevia Streusüße 1:1 erstellt. Diese süßt Kuchen, Gebäck und vieles mehr auf Basis von hochwertigem Erythrit und Premiumsteviol. Alles ohne Kalorien, aber durch die kristalline, zuckerähnliche Konsistenz bietet sie dennoch das notwendige Volumen für den Teig.

Wie wir finden, eine tolle Alternative zum Haushaltszucker, die wir natürlich gern selbst testen wollten.

Dafür wurde kurzerhand das viel erprobte feine Käsekuchenrezept einer Kollegin als Versuchsobjekt ausgewählt. Statt Zucker haben wir einfach die Streusüße 1:1 verwendet und wie die Bilder zeigen, hat die Verarbeitung einwandfrei funktioniert und der Käsekuchen ist absolut „kaffeetafeltauglich“. Und der Geschmack? Die „Mhmmms“ aus dem Büro sprechen da wohl für sich…

Unser Fazit: Ein tolles Produkt mit einem ansprechenden Verpackungsdesign, das rundum überzeugt.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *